Akustik Rap – Warum ich Bushido doof finde…

26. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Meine Musik
© Gina Sanders - Fotolia.com

© Gina Sanders - Fotolia.com

Was soll ich sagen…

Ich war noch nie ein Rapper und ich werde es auch nicht mehr. Aber es hat mich einfach mal gereizt, denn die teilweise unglaublich eloquente Art Worte aneinander zu reihen, ist eine Kunst, die man als Außenstehender erst zu begreifen beginnt, wenn man es mal selber versucht hat.  Die Krux an der Gechichte ist, dass ich nun mal Songwriter bin und mir in den Kopf gesetzt habe, mich bei diesem Selbstversuch auch selbst auf der Gitarre zu begleiten. Da bekommt man einen ganz neuen Respekt vor langen Texten… auch wenn Eminem sich bei meinem Ergebnis im Grabe umdrehen würde, wenn er schon tot wäre…

Abgesehen davon finde ich Eminem genial! Mein Versuch Kritik zu üben, richtet sich eher gegen eine bestimmte Fraktion, deren grobe Wortwahl und ebenso grobe Themen ich gleichwohl dämlich wie albern finde. Einer dieser Herren gelangte auch noch zu trauriger Berühmtheit, weil er vielen Musikern Melodien geklaut hat, ohne die Rechte zu klären oder die Betroffenen Musiker auch nur davon in Kenntnis zu setzten. Dass so jemand ausgerechnet auch noch mit Vorliebe eigenhändig auf der Abmahnwelle mitschwimmt und gegen alles gerichtlich vorgeht, was bei dem Wort „mp3“  nicht schnell genug auf den Bäumen ist, finde ich gelinde gesagt… doof

Ich hab kein‘ Bock mehr auf Dich gewichtlosen Rapper
Ich trete jetzt mein eigenes Gericht los und schepper

Dir  um die Ohr’n, was man von Dir formell halten kann
Bleibst nicht ungeschoren, hast unter’m dicken Fell Falten dran
Du bist ein Möchtegern und ein Gernegroß
Klaust Dir irgendwo beats und dann legst Du los
Mit Deinen KLEINEN, und GEMEINEN REIMEN, die wirklich KEINEN zu beEINdrucken SCHEINEN
der sich auch nur irgendEINEN FEINEN
Rest, von Würde und Anstand bewahrt hat und nicht damit
stresst, wie er sich mal im Handstand gepaart hat
Stellt Dein Ego noch Fragen an Dich selber? Geht es um Geld?
Na Lego und um dicke Wagen. Wie die Kälber rennen Dir die Hühner nach
die sind –auch wenn ich sie bedauer‘- doof
und Du bist bestenfalls der Bauer auf Deinem Bauernhof
Ich versteh’s nicht, bist Du wirklich so reduziert
auf Primärfunktionen, das meine Welt kollabiert?


Ich bin viel besser als wie Du
Denn ich hör mir auch manchmal zu
und mit viel Charme und mit Niveau
mach ich Alarm und setzt Dir zu… ganz einfach so


Ich bin ein Spießer und gefall mir in der Rolle ziemlich gut und
weißt Du auch warum? Ich bin ein ganz gemeiner Bluthund
Stecke Dich mit Leichtigkeit in meine Tasche
und Deine Kohle, ist mir echt Asche
Natürlich bin ich auch cool, seh‘ wirklich blendend aus usw.
hab im Garten hinterm Haus ’ne eigene Karriereleiter
nichts davon kommt von ungefähr, ich ackere mir ’nen Wolf
und gebe zu, ich fahre trotzdem Golf
Ich bin ein WochenENDROCKER -Ein kleiner Rebell
Ich mach Dich wenn es KLEMMT LOCKER -und das geht richtich schnell
Man nennt mich auch den TRENDSCHOCKER -denn ich sag wie es ist
Samstags und Sonntags bin ich Wörterterrorist
Ich hab hier einen FREMD HOCKER -aus ’ner Kneipe geklaut
Ich denke mal, Du KENNST MOKKA -denn so bin ich gebraut


Ich bin einfach mal doppelt so kräftig wie Du
Solang Dich das beschäftig hab ich meine Ruh‘
Ich brauch nicht zu haun, brauch keine miesen Worte
denn ich bin der Clown mit der eisernen Torte

Ich bin viel besser als wie Du
Ich pass auch nicht in Deine Schuh
Die sind mir wirklich viel zu klein
Komm geh zum Spielen mal lieber rein

Ich bin viel besser dran als Du
Ich mach den Sack jetzt auch mal zu
Brauch meine Mucke nicht zu klaun‘
Ich mach die selbst, da kanns‘ ‚ma schaun‘

4 Kommentare auf "Akustik Rap – Warum ich Bushido doof finde…"

  1. Von wegen „angsteinflößende Gangstawelt“……….

    Mann oh Mann, da sieht man diese Kiddies, tragen Hosen die aussehen als wäre sie gerade beim onanieren erwischt worden, habe nur dann eine große Klappe, wenn sie entweder alleine vorm PC sitzen oder mit drei anderen 16jährigen Gangsta´s irgendwelche klapprigen Rentner in der U-Bahn einschüchtern.

    Die gestammelten Schüttelreime, die Hospitalismusbewegungen, die aussehen als wenn permanenter Harndrang aufs Gemüt schlägt, beknackte Sonnenbrille und dabei kommt man sich auch noch „ultra-cool“ vor.

    Naja block – oder wie du Mutantenkind heißt – bete weiter deinen Götzen bushido an und stammele dich mit ihm in irgendeine behinderte Glückseeligkeit. Das es überhaupt möglich ist sich mit solch Behinderten zu identifizeren sollte zu denken geben……….

    da Illic da Bata da einzig wahre!!!!!

  2. Da liroy sagt:

    Herr block,

    es trifft sich gut, dass Sie hier vorbeigeschaut haben und locker wie in Ihrem Milieu üblich, aus Ihrer angsteinflößenden Gangsterwelt erzählt haben. Ich selbst bin immer wieder beeindruckt, wie authentisch Menschen Ihres Schlages umgangssprachlich Ihr Seelenleben zum Ausdruck bringen. Der Umstand nun, dass Sie abrupt zwischen positiver Begeisterung für Ihren Lieblingsrapper und unflätigen Beschimpfungen hier wechseln, könnte helfen, einen Disput zwischen mir und Herrn Staudt, zu beenden. Herr Staudt ist der Ansicht, dass jemand, der verbale Obszönitäten an den Tag legt, im Prostituiertenmilieu zuhause gewesen sein muss, ich halte dagegen. Darf ich Sie daher einmal fragen, Herr block, ob Sie mal auf den Strich gegangen sind, vielleicht während oder nach Ihrer Grundschulzeit, um sich ein Zubrot für die Finanzierung Ihrer Drogen zu verdienen?

    Mit besten Grüßen

    Ihr Da liroy

  3. block sagt:

    was bist du denn für ein clown! in berlin bekommst du eine nackenschelle und ach egal du hamburger würstchen! hast echt gute klamotten du 4 auge! sag bushido das mal ins gesicht , aber das trauste dich nich und deswegen kaspers du hier rum,hahaha! aber das zeigt mir nur wieder das hh opfer is! viel glück weiterhin du looser

    • gecko sagt:

      Hey Block,

      Cool ! Danke für Deinen authentischen Beitrag! Ich hatte nicht gedacht, dass das funktioniert.
      PS: Ich hab das Video aktualisiert. Sind jetzt auch Sprechblasen dabei

      Alles Gute und liebe Grüße
      Markus

Schreibe einen Kommentar