Initiative gegen DSDS – Runter vom Chart Thron – Rein mit Tenacious D

6. April 2010 | Von | Kategorie: Gedankenblog - Die ganze Wahrheit

Alles schon mal dagewesen, aber ich finde die Aktion gelungen und gerechtfertigt. Nichts gegen DSDS, als Fastfood mit einer guten Flasche Wein lässt sich so eine Staffel schon genießen, nur in den Charts hat der Kram danach nix zu suchen. „Rage against the Machine“ Fans haben es im letzten Jahr VORGEMACHT . Dank einer Facebook Initative gelang es ihnen den uralten Hit „Killing in the Name “ nach 15 Jahren auf Platz 1 der Charts zu pushen und somit zu verhindern, dass der „Superstars“ Sieger auf eben diesem Platz 1 landet.

Nun gibt es eine solche Aktion auch bei uns: Ladet im Zeitraum vom 23- bis zum 29. April den Song „Tribute“ von der Jack Black Band „TenaciousD“ im MP3 Portal Eures Vertrauens herunter und verhelft diesem (nebenbei grandiosen) Song zu völlig neuen und ungeahnten Höhen. Überzeugt Euch selbst davon, dass es sich lohnt:

Alleine schon der Versuch, ob das gelingt ist spannend und zumindest mir die 99Cent Wert!

Hier gibt es die entsprechende Facebookgruppe dazu: Tenacious D vs. DSDS, Tribute for #1!

Die StudiVZ Gruppe ist mit 81.000 Mitgliedern sogar noch viel größer: StudiVZ gegen DSDS

Und hier einige weitere Blogs, die sich des Themas angenommen haben:

Drüber gestolpert bin ich hier: EARLY-ADOPTER.INFO

Und der Blog wiederum hierüber: ZWEINULLIG.DE

Noch einen Blogger gefunden: HINGESEHEN.NET

Und noch einen: BASICTHINKING.DE

2 Kommentare auf "Initiative gegen DSDS – Runter vom Chart Thron – Rein mit Tenacious D"

  1. Dietmar1968 sagt:

    Habe auch eine Initiative gestartet, allerdings nicht nur gegen die ganzen Casting-Sch***e, sondern generell gegen die Musikindustrie, da diese nichts für Newcomer, die hinter ihrer Musik stehen und ihr eigenes Ding durchziehen wollen tut, ohne dass diese „unbekannten“ Songs nicht eine Hörer- bzw. Fangemeinde aufweist. Somit bleibt dem Newcomer nur das Internet, aber auch Radiostationen tun sich schwer mit eingesendeten Songmaterial, solange kein Major-Label dahinter steht.

    http://musikindustrie.blog.de

  2. leroy sagt:

    Hm, DSDS ist ja eigentlich was für kreischende Mädchen und pubertierende Jungs aber beschert den Trivialweltweimstern von RTL hohe Einschaltquoten. Ob wir dagegen ankommen ist fraglich. Allderings gibt es ja für das nächste Jahr eine interessante Regeländerung. Männliche Bewerber, die nicht mindestens eine leichte Körperverletzung nachweisen können – besser noch eine handfeste Vorstrafe, werden für das Casting nicht mehr zugelassen. Damit sollen Langweiler bereits im Vorfeld aussortiert werden. Im Zuge dieser Aktion erklärt sich die „Bild“ bereit, bei der Kandidatensuche behilflich zu sein. Bei weiblichen Kandidatinnen soll die Mindestbeinlänge auf 1,05 heraufgesetzt werden, um die Anzahl der Bewerberinnen auf ein gesundes Maß herunterzuschrauben.
    Der vermessene Dieter Bohlen will nach neuesten Informationen selbst das Maßband schwingen…

    Ach ja, die Aktion begrüße ich natürlich mit einem kostenpflichtigen Download…

Schreibe einen Kommentar