Musik unplugged Slam im Filmhaus Lübeck – Slam A Rama

20. Mai 2011 | Von | Kategorie: Auftritte

Manchmal spielt der Zufall einem tolle Streiche… Da denkt man nix Böses und wird spontan zu so einer geilen Veranstaltung eingeladen.

„Slam A Rama“ im Filmhaus Lübeck!

Mit einem Teilnehmerfeld aus ganz Deutschland, ist dieser Abend eine ganze Hausnummer größer als meine bisherigen Slams und auch der Ablauf ist mal etwas anders als ich es sonst kenne:

Es gibt acht Teilnehmer, wobei das einzelne Singer/Songwriter sein können, oder auch ganze Bands. Nur eben unplugged…

Es gibt eine Vorrunde, ich der jeder der acht Acts sechs Minuten Zeit hat etwas darzubieten. Also entweder viel Gelaber und einen Song oder eben zwei Stücke!

Danach kommt dann das Halbfinale, an dem Vier von Acht teilnehmen und zum Schluss dann das grande Finale der besten Zwei.

 

Wow…. das wird ein richtig guter Abend und ich freue mcih über jedes bekannte Gesicht 🙂

 

KÖNIGSTRAßE 38

FILMHAUS LÜBECK

EINLASS: 21:30
BEGINN: 22:00

 

 

 

3 Kommentare auf "Musik unplugged Slam im Filmhaus Lübeck – Slam A Rama"

  1. Family Knaup sagt:

    Hallo Markus,
    schade, dass wir nicht mal kurz vorbei kommen können, aber in Etteln werden dir ganz doll die Daumen gedrückt. Toll ist ja , dass du dabei bist und das wir nächste Woche mit dir anstoßen können.
    Ganz viele liebe Grüße und Daumen hoch von Liane, Willi, Lisa, Malin, Sarina, Thomas, Niels und Henri!

  2. LaubusMädel sagt:

    Hallo Markus,
    leider ist das zu weit – aber ich drücke alle Daumen, die bei Radio SoundRocket zur Verfügung stehen und wünsche Dir, ganz weit vorne zu landen!
    Liebe Grüße
    Laubi

  3. Gerhard sagt:

    Hallo Markus,
    für Lübeck wünsche ich Dir vollen Erfolg – d.h. viele begeisterte Zuhörer und mindestens Finale …
    Ich selbst kann wegen meines vollen Terminkalenders am 27. Mai leider nicht nach Lübeck fahren.
    Aber meine unmaßgebliche Meinung wird für Dein Abschneiden nicht ausschlaggebend sein.

    Also dreimal an die Stirn gklopft: toi – toi – toi …
    Gerhard

Schreibe einen Kommentar