Und wieder ist ein „Karlsong“ (beinahe) fertig – Schweben ohne Rauch

4. April 2012 | Von | Kategorie: TOP-Thema

Nach der langen Sendepause ging es zuletzt wieder flott voran.

Die ersten Pläne sahen vor, dass das Karlbum 2010 bereits erscheinen sollte. Das Ziel habe ich knapp verfehlt und um so mehr bin ich motiviert, dass es 2012 endlich klappt.

Hier nun eine hörbare Version meines vorletzten Songs, der auf das Album kommen wird. Es geht darin um die Ängste, die man als Eltern hat, wenn einem klar wird, wie viel Glück auch dazugehört, dass die eigenen Kinder heil durchkommen, wie wenig Einfluss man letztlich auf dumme Zufälle hat und dass einem jetzt auch erst bewusst wird, dass die eigenen Eltern ganz sicher das Gleiche gedacht haben.

Das schreckliche Busunglück in der Schweiz, das fast 30 tote Kinder gefordert hat, hat diese Botschaft noch mal auf schreckliche Weise unterstrichen…
Es ist ja nicht so, dass man deswegen jetzt den Kopf in den Sand stecken  soll. Aber manchmal denkt man halt schon darüber nach und hält mal einen Augenblick inne…
…In so einem Augenblick ist dieser Song geboren worden .

Zum Hören einfach auf das Bild klicken:

 

Ein Kommentar auf "Und wieder ist ein „Karlsong“ (beinahe) fertig – Schweben ohne Rauch"

  1. Hei Markus,
    sehr schöner Titel (Schweben im Rauch), sehr schöner Text, sehr schöne Beschreibung – kann ich bestens nachvollziehen. Mehr davon 😉
    PS: Nur das Tackern im Hintergrund irritiert etwas. War das Metronom nicht gestimmt?
    PSPS: Kleiner Hörtipp: Ali Neander feat. Hellmut Hattler (Du bist doch auch ein alter Rodgau-Fan)
    Gruß, Matjes

Schreibe einen Kommentar