Verdammte Scheisse, schlaf ein – Das etwas andere Gedichtbuch – Rezension

21. Juni 2011 | Von | Kategorie: Reviews

Langsam wird das hier ein merkwürdiger Musikblog. Immer häufiger springen mich Themen an, zu denen ich gerne meinen Senf geben möchte. Unter Anderem zu einem Buch, aus dem z.B. folgendes Gedicht stammt:

Der Wind flüstert sanft durch die Gräser.
Die Feldmaus rollt sich ganz klein.
Ich sitze hier bald eine Stunde, mein Kind.
Verdammte Scheiße. Schlaf ein.

Ich bin über diesen Spiegel Artikel gestolpert: „Verdammte Scheisse, schlaf ein“ und an diesem Artikel sind zwei Dinge interessant:

Erstens – Der Artikel selber. Worum gehts überhaupt?
Es wird die eindrucksvolle Geschichte geschildert, wie ein ganz normaler Vater seinen Frust darüber, dass er sein Kind Abends nicht zum Schlafen bekommt (bzw. immer zwei Stunden dafür braucht) zunächst als Gag in kleine Frustgedichte umgemünzt- und diese dann via. Facebook veröffentlicht hat. Diese Gedichte kamen dort gut an. Rasend wachsender Zuspruch hat in kürzester Zeit zu einem Hype geführt. Der ist schließlich darin gemündet, dass diese Spaßgedichte nicht nur zu einem Buch geworden sind, sondern,  es schon VOR der echten Veröffentlichung zu hunderttausenden Vorbestellungen gekommen ist.  JETZT wäre der richtige Zeitpunkt diesen Artikel zu lesen, denn diese ganze Story ist wirklich witzig! HIER NOCH MAL DER SPIEGEL ARTIKEL

Zweitens – Die Reaktionen auf diesen Artikel im Spiegelforum.
Es dauerte wirklich nur wenige Stunden, bis Dutzende pädagogisch versierte  Menschen ob der desolaten Erziehungsmethoden unseres armen Autors, ihrem Unmut darüber Luft machten. Frei nach dem Motto: „Was erzieht der auch sein Kind so komisch? Wenn er das zwei Stunden lang probiert, ist er ja selber Schuld! Da wird die Tür zugemacht und Ruhe is… Soll er doch schreien, das lernt der schon“
Ganz zu schweigen davon, dass der intelektuelle und pädagogische Gehalt von Vierzeilern, in denen Worte wie SCHEISSE und VERDAMMT vorkommt, natürlich an den Pranger gehört…
Also diese Forendiskussion ist lustiger als das Buch (Wenn man Eltern ist natürlich nur) Macht Euch selbst ein Bild: VIELE SCHLAUE ELTERN AUF EINEM HAUFEN

Meine Meinung? Man muss schon sehr….. Klischeedeutsch sein, um die augenzwinkernde Intention hinter diesen Gedichten in den falschen Hals zu bekommen.
Meine Güte, da packt ein humorbegabter Papa seinen Frust in ein paar alberne Vierzeiler und hier geht schon wieder alles baden….

Also als Geschenk für gestresste Neueltern ist das Buch sicher grandios gut geeignet: AMAZON KAUFLINK

In diesem Sinne:

Die Fenster der Stadt werden dunkel.
Tief im Meer schläft ein Wal ganz allein.
Ein letztes Buch les ich vor, wenn du schwörst,
Danach schläfst du verdammt noch mal ein.

 

Schreibe einen Kommentar